801231913652805
 
Suche
  • Bruno Blum

«Pollen gibt Energie zum Fliegen und Schoggi verleiht die Gabe, den Höhenflug zu geniessen!»

Aktualisiert: 20. Feb.

Lesen Sie in diesem Interview, wie es zu dieser Schoggi kam, was Blütenpollen eigentlich sind und welch unglaublicher «Power Food» sie sind...

Dieser Frau ist es zu verdanken, dass es die neue, ungewöhnliche und wunderbare LaSchoggi-Sorte mit Schweizer Blütenpollen gibt. Denn Isabelle Bandi war es, die mir die Idee zugetragen hat. Danke vielmal, liebe Isabelle!

Isabelle ist Imkerin, leitet die Fachstelle Bienen des Kantons Bern und arbeitet für die Imkerbildung Schweiz, die den Lehrgang Imker/-in mit eidg. Fachausweis anbietet.


Wie bist Du auf die Idee gekommen, mir vorzuschlagen, eine Schoggi-Sorte mit Schweizer Blütenpollen zu versuchen? Ist ja doch eine sehr ungewöhnliche Kombination.

Als Du mir erzählt hast, dass Deine Versuche, Schoggi mit Honig zu süssen, allesamt fehlgeschlagen sind, suchte ich nach einem Bienenprodukt, das sich zur Verarbeitung mit Schoggi eignen könnte. Getrockneter Blütenpollen ist mit 8% Wassergehalt stabil genug, dass er haltbar ist. Den dekorativen Effekt mit dem Farbenspektrum von Blütenstaub stellte ich mir wunderschön vor. Auf die sensorische Verbindung dieser beiden Produkte bin ich nun sehr gespannt…


Was sind Blütenpollen eigentlich genau?

Unsere Verordnung über Lebensmittel tierischer Herkunft definiert Blütenpollen als die von Bienen gesammelten männlichen Keimzellen aus den Staubbeuteln von Blütenpflanzen. Beim Besammeln der Blüten befeuchten die Bienen den Blütenstaub mit Nektar und bereichern ihn dabei mit körpereigenen Enzymen. Als Pollenhöschen an die Hinterbeine gepackt, transportieren sie die wertvolle Eiweissnahrung in den Bienenstock zur Fütterung der Jungbienen und Larven. Ein Bienenvolk benötigt je nach Grösse und Aktivität zwischen 6 und 35 kg Pollen pro Jahr. Wenn die Selbstversorgung des Volkes gewährleistet ist, kann der Imker/die Imkerin Pollenfallen einsetzen, an denen die Bienen einen Teil ihrer Pollenladung abstreifen.


Ich verwende natürlich für die Schoggi nur Schweizer Blütenpollen. Gibt es einen qualitativen Unterschied zu ausländischen Produkten?

Zu Schweizer Blütenpollen gibt es gesetzlich definierte Qualitätsstandards, welche die Lebensmittelsicherheit gewährleisten. Die Schweizerische Pollenimkervereinigung setzt sich seit 1980 für die Ausbildung von Pollenimker/-innen ein und verarbeitet den grössten Teil des Schweizer Blütenpollens. Ausländischer Blütenpollen, insbesondere solcher aus naturbelassenen Regionen, kann auch sehr hochwertig sein, doch oft ist die Rückverfolgbarkeit nicht gewährleistet und so fehlen Angaben zur genauen Herkunft, zur Qualität und zur Verarbeitung.


Blütenpollen sollen ja sehr gesund sein. Kannst Du mehr dazu sagen?

Aus den Kohlenhydraten des Honigs gewinnen die Bienen ihre Arbeitsenergie.

Der Pollen liefert ihnen sämtliche Aufbau-Nährstoffe, die sie brauchen. Er ist Quelle für Eiweisse, Aminosäuren, Fette, Vitamine, Mineralstoffe und weitere lebensnotwendige Stoffe. Dank Blütenpollen können Bienen beispielsweise Wachs produzieren, Gelée Royale und Bienengift herstellen. Gut ernährte Jungbienen leben mehr als doppelt so lang wie Bienen, denen die Pollenaufnahme verweigert wurde.

Als Nahrungsergänzungsmittel für den Menschen kann Pollen insbesondere bei Mangelernährung oder in der Rekonvaleszenz eine wertvolle Eiweissquelle darstellen. Er liefert alle essentiellen Aminosäuren in höherer Konzentration und in besserer Zusammensetzung als andere tierische Eiweissprodukte. Pollen enthält zudem nennenswerte Mengen an Polyphenolen, die als bioaktive Stoffe das Immunsystem stimulieren und Entzündungen entgegenwirken. Aber nur im Frischpollen bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten. Dieser wird unter Schutzatmosphäre abgepackt und muss tiefgekühlt gelagert werden.

So gesehen treffen sich also zwei Rohstoffe mit extrem viel positiven Wirkstoffen: Kakaobohnen und Blütenpollen. Das macht also jede Schoggi-Tafel zu einem wahren Power-Food sein;-) Siehst Du das auch so?

Ja, Pollen gibt Energie zum Fliegen und Schoggi verleiht die Gabe, den Höhenflug zu geniessen!


Noch eine wichtige Bemerkung zum Allergierisiko: Menschen mit Heuschnupfen reagieren auf Blütenpollen nicht zwingend allergisch, da meist Pollen von windbestäubten Pflanzen für die Allergie verantwortlich sind. Dieser Pollen ist für Bienen nicht interessant, da er einen geringen Nährwert hat. Menschen mit einer Pollenallergie sollten mit einer Kleinstmenge an Blütenpollen testen, ob Allergiesymptome geweckt werden und die Menge auch bei guter Verträglichkeit nur schrittweise steigern.


Vielen herzlichen Dank, liebe Isabelle für Deine Initiative und für die sehr inspirierende Zusammenarbeit auf dem Weg zu dieser neuen Schoggi!


Möchten Sie die Blütenpollen-Schoggi probieren? Hier geht's zum Online-Shop!


67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen